Geöffnet: Mo-Fr 11-18 Uhr

Wenn Sie Rosegold Schmuck verkaufen möchten und hohe Rotgold Preise suchen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Da wir genau wissen, dass der Ankaufspreis eine zentrale Rolle im Edelmetallhandel spielt, versuchen wir immer einen möglichst guten Rotgold Preis für den Ankauf von Schmuck wie Ringen, Ketten oder Armbändern zu ermöglichen. Egal ob Sie 585er oder 750er Rotgold haben, hier finden sie unsere aktuellen Rotgold Ankaufspreise.

1. Rotgold Preis - Wert 333, 585, 750 Roségold

Der hier ersichtliche Rotgold Preis für 333, 585, 750 usw. Roségold wird Ihnen selbstverständlich in vollem Umfang ausgezahlt. Es entstehen keine versteckten Kosten, wie Schmelzgebühren. Auch wer sich über den Rotgold Wert informieren möchte, kann dazu unsere Rotgold Ankaufspreise nutzen.


Ankaufspreise für Rotgold
Rotgold Preis
999er Rotgold 37,74 €/g
986er Rotgold 37,21 €/g
950er Rotgold 35,85 €/g
917er Rotgold 34,61 €/g
900er Rotgold 33,97 €/g
833er Rotgold 31,44 €/g
750er Rotgold 28,31 €/g
585er Rotgold 22,08 €/g
417er Rotgold 15,74 €/g
375er Rotgold 14,15 €/g
333er Rotgold 12,57 €/g

Siegel Testsieger Gold.de

*5 Anbieter Testdatum 2012
**Information


2. Links zu mehr Ankaufspreisen

Auf unserer Internetseite finden Sie nicht nur den Rotgold Preis und Roségold Preis, sondern auch viele andere Ankaufspreise für Edelmetalle, Münzen, Schmuck usw. An dieser Stelle haben wir Ihnen einige Links zu weiteren Preisen bereitgestellt:



3. Was ist Rotgold?

In der Goldschmuck-Herstellung werden verschiedene Legierungen (Mischungen) aus Gold und anderen Halb- und Edelmetallen, wie Silber, Platin, Palladium und Kupfer verwendet. So entsteht Goldschmuck mit unterschiedlichen Goldgehalt, wie 333, 585 und 750 Gold, aber auch Goldschmuck mit unterschiedlicher Färbung. So gibt es z.B. das am häufigsten vorkommende Gelbgold mit einem goldenen gelben Farbton, das Weißgold mit einem silbernen, weißen Farbton und eben das Rotgold mit einem kupfernen, rötlichen Farbton. Wenn man in einer Goldlegierung den Anteil an Silber und Platin erhöht wird der Farbton des Goldes heller, erhöht man den Anteil an Kupfer entsteht der typische kupfern-rötliche Farbton. Rotgold ist also eine Legierung aus Gold, Kupfer und etwas Silber.


Rotgold = Gold + Kupfer (+ etwas Silber) = Gold mit rötlichem Farbton


4. Was ist Roségold?

Roségold ist eine Unterart des Rotgoldes, wird aber häufig als Synonym für dieses verwendet. Möchte man rötliches Gold herstellen, verwendet man eine Legierung aus Gold und Kupfer. So entsteht der kupfern, rötliche Farbton des Rotgoldes. Der Farbton von Roségold ist etwas blasser als der von Rotgold. Hier hat man in der Goldlegierung den Anteil an Kupfer etwas zurückgenommen, den Anteil an Gold erhöht, sowie Silber und Palladium beigemischt. Letzteres macht den Goldschmuck später widerstandsfähiger und hat eine entfärbende Wirkung.


Roségold = Gold + Kupfer + etwas Silber + etwas Palladium = Gold mit blass rötlichem Ton

5. Rotes Gold und Rotgold Legierung

Wie bereits erwähnt, werden in der Schmuckindustrie Legierungen bzw. Mischungen aus Gold, Silber, Platin, Palladium und Kupfer verwendet. Das hat den einfachen Grund, dass Gold alleine zu weich ist und deshalb der Schmuck später sehr schnell abnutzt und zerkratzt. Für rotes Gold wird der Legierung Kupfer beigemischt. Je mehr Kupfer enthalten ist, desto dunkler und intensiver wird der Rotton. Die bekannteste Rotgold Legierung ist wohl das 333er Rotgold, da es mit dem höchsten Kupferanteil auch die dunkelste Färbung hat. 333 Rotgold besteht aus 33,3% Gold und 66,7% Kupfer. Bei allen Rotgold Legierungen mit einer Reinheit über 33,3% Gold wird zusätzlich etwas Silber beigemischt. Hier haben wir Ihnen einmal eine Übersicht der häufig vorkommenden Rotgold Legierungen bereitgestellt:


333 Rotgold = 33,3% Gold + 66,7% Kupfer
585 Rotgold = 58,5% Gold + 32,5% Kupfer + 9,0% Silber
750 Rotgold = 75,0% Gold + 11,5% Kupfer + 13,5% Silber


6. „Russengold“, 375er und 583er Rotgold

Rotes Gold ist vor allem in Osteuropa und Russland sehr verbreitet. Deshalb ist es auch als „Russengold“ bekannt. Beim „Russengold“ gibt es zwei relativ häufig vorkommende Rotgold Legierungen, die es so in West Europa eher nicht gibt. Dabei handelt es sich um 375er und 583er Rotgold. In Deutschland trifft man relativ häufig in den neuen Bundesländern auf das sogenannte „Russengold“ sowie auf 375 und 583 Rotgold. Aus was diese Legierungen bestehen sehen Sie hier:


375 Rotgold = 37,5% Gold + 55,0% Kupfer + 7,5% Silber
583 Rotgold = 58,3% Gold + 32,7% Kupfer + 9,0% Silber


7. Das sagen Kunden über uns

In den vielen Jahren in denen wir als Edelmetallankäufer tätig waren, durften wir bereits tausende Kunden bei uns begrüßen. Viele davon waren so begeistert, dass Sie uns eine Bewertung im Internet hinterlassen haben. So sind eine Menge positiver Bewertungen zusammengekommen, auf die wir sehr stolz sind. Hier zwei Beispiele:

★★★★★


"Super nette Leute mit Ahnung und ehrlicher Auskunft. Schnelle Abwicklung und reelle Preise!"

Nutzer auf Google
★★★★★


"Blitzschnelle Bearbeitung: Gestern das Paket weggeschickt, heute eine Antwort per Email. Schneller und besser geht's nicht. Ich bedanke mich und arbeite wieder mit Ihnen zusammen."

Nutzer auf Ausgezeichnet.org

8. Fragen zum Rotgold Ankauf Verkauf?

Wenn Sie mehr zum Ablauf unseres Rotgold Ankaufes erfahren möchten, können Sie einfach oben im Menü unter Hamburg, Post oder Abholung mehr erfahren. Wir haben dort alle wichtigen Informationen zum Roségold Online verkaufen und dem Rotgold Ankauf vor Ort in Hamburg hinterlegt. Als Rotgoldankäufer legen wir sehr großen Wert auf Transparenz und Professionalität. So sind unsere Rotgoldpreise immer hier einsehbar und werden selbstverständlich auch ohne irgendwelche Abzüge, in vollem Umfang ausgezahlt. Verkaufen können Sie uns jede Art von Rotgoldschmuck wie z.B. Rotgoldringe, Rotgoldketten, Rotgoldohrstecker oder Rotgoldarmbänder und auch der Zustand spielt für uns keine Rolle. Sollten Sie trotzdem noch Fragen haben, nehmen Sie bitte einfach per E-Mail oder Telefon Kontakt mit uns auf.