Geöffnet: Mo-Fr 11-18 Uhr

Sie haben Schmuck von Tiffany & Co. und möchten diesen bei einem seriösen Anbieter verkaufen? Dann sind Sie bei Trauschmuck Sperling genau richtig! Wir haben über 10 Jahre Erfahrung im Schmuckankauf und wissen, worauf es bei der Bewertung von Markenschmuck ankommt. Bei uns können Sie sich beim Tiffany Schmuck Verkaufen ganz auf eine marktgerechte Vergütung, fachkundige Beratung und einen transparenten Ablauf verlassen. Wann dürfen wir auch Sie von uns überzeugen?



1. Tiffany Ankauf

Wie können Sie Ihren Tiffany Schmuck verkaufen? Entweder Sie kommen in unsere Hamburger Filiale und verkaufen direkt vor Ort gegen Bargeld oder Sie nutzen unseren etablierten Goldankauf per Post und Abholung. Beim Tiffany Ankauf wird Ihr Schmuck dann auf Echtheit geprüft und die aktuellen Marktpreise ermittelt. Anschließend wird ein schriftliches Angebot erstellt und Sie können in Ruhe entscheiden, ob Sie verkaufen oder nicht. Angekauft wird jede Art von Tiffany Schmuck, wie z. B. Tiffany Ringe oder Ketten. Auch defekte Schmuckstücke schauen wir uns gerne an und vergüten diese dann anhand unserer hohen Goldankauf Preise.

  • Tiffany Ring
  • Tiffany Kette
  • Tiffany Armband
  • Tiffany Herz
  • Tiffany Goldschmuck
  • Tiffany Silberschmuck

2. Tiffany Ring verkaufen

Ringe von Tiffany & Co. sind sehr beliebt und werden häufig zur Verlobung oder Heirat gekauft. Wer jetzt seinen Tiffany Ring verkaufen möchte, ist ebenfalls bei uns gut aufgehoben. Wir haben ein großes Händlernetzwerk, über das wir auch hochwertigsten Markenschmuck weiterverkaufen können. Gerade bei Tiffany Eheringen, Verlobungsringen und Goldringen braucht man aufgrund der individuellen Ringgröße eine große Zahl an potenziellen Kunden, um dann auch den passenden Finger zum Ring zu finden. Da wir diese Voraussetzungen zur Gänze erfüllen, können wir auch im Ankauf hohe Preise zahlen und so den Erlös unserer Kunden maximieren.

  • Tiffany Ring
  • Tiffany Ehering
  • Tiffany Verlobungsring
  • Tiffany Goldring
  • Tiffany Silberring

Siegel Testsieger Gold.de

*5 Anbieter Testdatum 2012
**Information


GOLD.DE Zertifiziert


3. Tiffany Geschichte

Tiffany & Co. ist heute die größte Schmuckmarke der Welt und erzielt jährliche Erlöse von etwas mehr als 2 Milliarden Euro. Angefangen hat alles mit Charles Lewis Tiffany, der 1837 die erste Tiffany Filiale in New York eröffnete. Der Umsatz am ersten Tag lag bei gerade einmal 4,98 Dollar. Trotz des eher verhaltenen Starts setzte Tiffany sich durch und stellte ab 1848 auch selbst Goldschmuck her. Mit der Eröffnung eines Geschäfts in Paris begann 1850 der internationale Siegeszug des Unternehmens. 1868 entschloss man sich dann, Tiffany & Co. an die Börse zu bringen und in ein Aktienunternehmen umzuwandeln. Das berühmte Tiffany Blau wurde anschließend 1878 eingeführt und markenrechtlich geschützt. Ab dieser Zeit war Tiffany & Co. bereits ein bekannter Händler von Schmuck, Edelsteinen und Uhren geworden. Die Gewinne wurden immer wieder in hochwertige Edelsteine investiert, sodass man 1878 einen gelben Rohdiamanten mit 287,42 Karat (The Big Hope) und 1887 einen großen Teil der französischen Kronjuwelen kaufte. Der gelbe Rohdiamant wurde dann zu einem 128,54 Karat Diamanten geschliffen und ist bis heute in der Zentrale in New York ausgestellt.

Als Schmuckdesigner war Tiffany schon damals so bekannt, dass man es 1885 für die Gestaltung des großen Siegels der Vereinigten Staaten beauftragte und dieses noch heute auf den Dollar Geldscheinen bewundern kann. In den folgenden Jahrzehnten prägten einige berühmte Designer das Schmuckbild von Tiffany. Alles begann 1902 mit Louis Comfort Tiffany, Sohn von Charles Lewis Tiffany, als erstem Chefdesigner. 1956 gewann man den legendäre Designer Jean Schlumberger, 1974 die außergewöhnliche Designerin Elsa Peretti, 1979 wurde John Loring zum Chefdesigner und ab 1980 prägte Paloma Picassos als Designerin das Bild von Tiffany.

Tiffanys Berühmtheit steigerte sich 1961 noch einmal mit dem Film „Frühstück bei Tiffany“ der zu einem beliebten Klassiker wurde und noch heute angeschaut wird. In den weiteren Jahrzehnten folgten weitere Schmuckkollektionen, wie 1969 der Return to Tiffanys Schlüsselanhänger, 2009 die Tiffany Keys Kollektion, 2014 die Tiffany T Kollektion, 2017 die Tiffany City HardWear, 2018 die Tiffany Papers Flowers und 2018 die Tiffany True Verlobungsringe. Auch im Bereich Edelsteine konnte Tiffanys punkten und entdeckte 1903 den Edelstein Kunzit, 1910 den Morganit, 1968 den Tansanit und 1974 den Tsavorit. 2012 wurde zum 175 Jubiläum zusätzlich eine eigene Edelmetalllegierung, das Rubedo vorgestellt. Dieses hat einen ganz speziellen Rotton und besteht aus einer Legierung aus Gold, Silber und Platin. Bis heute setzt Tiffany immer wieder neue Designs und Ideen um. Außerdem ist man im Umweltschutz tätig und unterstützt z. B. die Rettung des Great Barrier Reef.


4. Links: Mehr Infos

Sie möchten mehr über unseren Service erfahren? Dann finden Sie hier eine Auswahl an Links zu mehr Informationen:



5. Kontakt aufnehmen

Wer jetzt noch Fragen hat, kann uns gerne via E-Mail oder Telefon kontaktieren. Unser freundliches und geschultes Servicepersonal freut sich über Ihre Anfrage.